Vermögen und Schulden im Zugewinnausgleich bei Trennung/Scheidung

Am Montag, den 11 Juni 2012, referiert zu dem Thema Zugewinnausgleich, Vermögens- und Schuldenauseinandersetzung bei Trennung und Scheidung eine Rechtsanwältin der Kanzlei Becker Rechtsanwälte um 19:30 Uhr, im Bürgerhaus Saalbau Bornheim, Frankfurt/M, Arnsburger Str. 24, Clubraum 2.
Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Veranstalter ist der gemeinnützige Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV)

Besonders die Entflechtung der in der Ehe erwirtschafteten Vermögenswerte, wer wem was gehört und wer tatsächlich welche Ansprüche hat, ist ein häufiger Streitpunkt bei der Scheidung. Oft sind falsche Vorstellungen über die Eigentumsrechte der in der Ehezeit erworbenen Güter Grund für lange und teure Streitigkeiten.

In dem Vortrag wird informiert über die Einbeziehung von Schulden, die vor der Eheschließung und/oder bei Trennung bestanden haben, über die Bewertung des Vermögenszuwachses einschließlich Erbschaften und Schenkungen während der Ehezeit und den sich bei Beendigung der Zugewinngemeinschaft ergebenden Anspruch auf Ausgleich des Wertzuwachses.

Bitte teilen Sie uns mit Ihren Freunden und Kontakten