Tel.: 069 9133270
Kirchnerstrasse 6-8 60311 Frankfurt

Erbrecht

OLG Köln: Zur Gültigkeit eines nicht mehr auffindbaren Testaments

Mit Beschluss vom 02.12.2016 hat das OLG Köln bestätigt, dass ein nicht auffindbares Testament nicht allein aufgrund dieser Tatsache ungültig ist. Dazu hat [...]

OLG Naumburg: Ausschluss des Ehegattenerbrechts trotz nachträglicher Rücknahme des Scheidungsantrage

Das OLG Naumburg hat am 30.03.2015 entschieden, dass die Rücknahme des Scheidungsantrages nach dem Tod des Ehegatten bei Vorliegen der Voraussetzungen für [...]

Keine inzidente Vaterschaftsfeststellung innerhalb eines Erbscheinsverfahrens

Das OLG Düsseldorf hat am 27.10.2016 entschieden, dass eine inzidente Vaterschaftsfeststellung im Erbscheinsverfahren nicht in Betracht kommt, wenn der [...]

Drei-Zeugen-Testament nur bei akuter Todesgefahr

Ein Drei-Zeugen-Testament ist nur bei naher, akuter Todesgefahr möglich. Das Erbrecht kennt neben dem ordentlichen Testament auch 3 Varianten des [...]

BGH: Nachweis der Erbfolge durch eröffnetes eigenhändiges Testament

Der BGH hat darüber entschieden, wann die Banken ergänzende Erklärungen der oder des Erben einfordern oder sich weitere Unterlagen vorlegen lassen [...]

Pflichtteilsansprüche gegen die Erben

  Erbrechtsexpertin Heike Becker im Interview mit dem Hessischen Rundfunk zur Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen innerhalb der [...]

Das gesetzliche Erbrecht zwischen Verwandten

Das gesetzliche Erbrecht gemäß §§ 1922-2385 BGB wird angewandt, wenn durch den Erblasser keine letztwillige Verfügung von Todeswegen getroffen wurde, eine [...]

Das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten

1. Das gesetzliche Erbrecht der Ehegatten ist grundsätzlich in die Grundregeln des gesetzlichen Erbrechts gemäß § 1931 Abs. 1 und Abs. 2 BGB, das Erbrecht [...]

Das gesetzliche Erbrecht zwischen Verwandten

Sofern durch den Erblasser keine letztwillige Verfügung von Todeswegen getroffen wurde, eine solche Verfügung unwirksam sein sollte oder der Erblasser die [...]

Änderung des Erbrechts für vor 1949 geborene nichteheliche Kinder

Nach der Pressemitteilung des BMJ vom 18.03.2011 erben nichteheliche und eheliche Kinder erben gleich, soweit es einen Erbfall rückwirkend ab Mitte 2009 [...]